Belt CP

Aus HeliWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der BELT CP ist ein preisgünstiger kollektivpitch-gesteuerter, 3D-fähiger Mikro-Modell-Hubschrauber mit riemengetriebenem Heckrotor; Hersteller E-Sky (China)

Einleitung

Der Belt ist ideal für komplette Neueinsteiger, die noch gar keine Erfahrung haben und ansonsten noch nichts mit RC-Modellbau am Hut hatten. In dem RTF-Set ist alles dabei, was man zum Fliegen braucht.

Beim Belt muss man sich bewusst sein, dass es ein sehr preisgünstiger aus China stammender Heli ist und man keine allzu große Qualität erwarten kann. Man sollte sich erst einmal damit beschäftigen, ihn richtig einzustellen. Nicht alles ist gut verarbeitet, die Servos neigen zu Ausfällen, der Steller zum Abbrennen (im Extremfall).

Der Wartungsaufwand ist verglichen mit anderen 450er Helis wie dem T-Rex recht hoch, da die Kunststoff-Anlenkungen (insbesondere das "O-Gestänge") relativ schnell ausschlagen. Im Extremfall lösen sich diese, was unweigerlich einen Absturz zur Folge hat.

Wenn man den Belt mit einem anderen, besseren Steller sowie Servos ausstattet, den einfachen Empfänger durch einen besseren mit Signalfilter (DSP) und Fail Safe sowie die Kopfdämpfungsgummis durch härtere ersetzt, fliegt er ganz ordentlich und man kann als Anfänger sehr viel damit lernen.

Versionen

V1

Version bis Ende 2008

Innherhalb 2008 wurden folgende Dinge während der Produktion geändert:

  • Digitalservos ersetzen die anfälligen Analogservos
  • neue, nach dem Härten geschliffene Hauptrotorwellen (silber) ersetzen die krummen, vor dem Schleifen gehärteten (schwarz)
  • überarbeiteter Regler, der den zum Abbrennen neigenden ersetzt

V2

Ab Anfang 2009, Abverkauf der Version V1

  • überarbeiteter Rotorkopf:
    • neue Mischhebel
    • Taumelscheibe mit Aluminium-Innenteil
    • neue Paddelwippe
    • neues Rotorkopf-Zentralstück
    • neues Anlenkgestänge an die Blatthalter
  • neue Haubenhalterung
  • neue Führungen für das Heckanlenkgestänge
  • neuer Halter für Stabilisator auf dem Heckrohr
  • neue Heckpitchhülse mit Gelenken
  • dadurch geänderte Heckblatthalter und Umlenkhebel
  • neue Hauben in bunten Farben, Heckrohr und Kufen bunt eloxiert
  • neuer Regler mit Sanftanlauf
  • neuer Headlock-Gyro
  • jetzt auch als 2,4 GHz-Version


  • KIT = Bausatz
  • ARF = fast flugfertig (inkl. Servos, Motor, Regler und Gyro)
  • RTF = flugfertig (inkl. Fernsteuerung, Akku, Ladegerät)

Technische Daten

Allgemein

  • Hauptrotor: 2 Blätter, rechtsdrehend, Hiller-Paddel
  • Heckrotor: 2 Blätter
  • Rotorkreisdurchmesser: 680 mm
  • Heckrotordurchmesser: 135 mm
  • Abfluggewicht: ca. 680g
  • Anlenkung: eCCPM, 3 Servos (Ein Nickservo vorn, 2 Rollservos hinten), Taumelscheibentyp HR3
  • Mechanik: Kunststoff
  • Trainerhaube

zusätzliche Daten der RTF Version

bekannte Probleme

  • Spiel in den Anlenkungen (Winkelhebel)
  • abrauchende Steller (Es gibt Berichte in diversen Foren, daß einige Steller nach kurzer Zeit den Hitzetod gestorben sind); seit Herbst 2008 mit neuer Regler-Generation behoben
  • defekte Servos (Es gibt auch hier Berichte in diversen Foren, daß die Servo's teilweise eine kurze Lebensdauer haben.); seit Herbst 2008 mit neuen Digital-Servos behoben
  • Kopfdämpfungsgummis zu weich (zusätzliche Unterlagscheibe verwenden, es passen wohl auch die vom T-Rex 450SE V1 oder Dragonus)
  • Hauptrotorwellen teiweise schon im Neuzustand krumm (von Blattlagern wird in diversen Forum das selbe Berichtet); seit Herbst 2008 mit neuen, nach dem Härten geschliffenen Wellen behoben (silber anstatt schwarz)
  • manche Hauptzahnräder eiern
  • "O-Gestänge" und Verbindungsgestänge vom Mischhebel zur Blattaufnahme neigen zu starkem Verschleiss, was bis zum Aushängen im Flug führen kann
  • Heckrotor-Pitchbrücke verbiegt sich bei größeren Auslenkungen (dem kann durch Gummi-Unterlegscheiben entgegengewirkt werden); mit Version V2 geändert
  • Rotorblätter teilweise schlechte Qualität

besonderheiten bei der Wartung

Der Belt CP erfordert durch seine o.g. Probleme einen etwas größeren Wartungsaufwand. Dies sind im Besonderen:

  • Spiel in den Kugelköpfen der "O-Gestänge" (*
  • Spiel in den Anlenkstangen zwischen Mischhebel und Blatthaltern (*
  • Kontrolle der Muttern der Blattlagerwelle (lösen sich u.U., sollten nach jedem Losschrauben erneuert werden)
  • Befestigung der Umlenkhebel zwischen Servo und Taumelscheibe (lösen sich u.U., sollten mit Sekundenkleber im Chassis gesichert werden)
  • zentrales Kugelgelenk der Taumelscheibe (verschleißt, sollte ab und zu mit Silikonöl geschmiert werden)
  • Spannrolle des Riemens am Heckgetriebe sollte von Zeit zu Zeit etwas geölt werden (kein Lager, macht sonst Geräusche)
  • Riemenspannung des Hecks
  • weitere Wartungsarbeiten wie bei anderen Helis auch (Kontrolle der Gestänge, Servos, Laufgeräusche, Verschleiss, Abrieb, sauberer, runder Lauf der Wellen, u.s.w.)

(* Diese o.g. Gestänge sollten sicherheitshalber nach 10 Flugstunden ausgetauscht werden.


Wichtig ist beim Belt CP eine saubere Grundeinstellung, da durch mangelhafte Einstellungen vor allem die Gelenke der "O-Gestänge" sehr schnell verschleißen.

Weblinks