BANTAM e-Station BC6

Aus HeliWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbeschreibung:

Computergesteuertes Ladegerät für NiCd-, NiMH-, LiIo-, LiPo-, LiFe und Pb-Akkus mit Betriebsmöglichkeit an 12V Gleich- oder 230V Wechselspannung mit integriertem Balancer.


Lieferumfang:

Der Lieferumfang kann ausstattungsspezifisch variieren und besteht in der Regel aus dem Ladegerät e-Station BC6, Netzkabel, zwei einadrige Ladekabel mit je einem Bananenstecker und einer Krokodilklemme und wahlweisen einem Balanceranschlussadapter für Akkus mit Balanceranschluss von Graupner/Robbe/Pichler, Thunderpower/Flightpower/E-Tec oder Polyquest. Weiteres Zubehör wie Temperatursensor oder USB-Adapter sind meist separat zu erwerben. Wird das Ladegerät bei einem deutschen Händler bezogen so enthält es zusätzlich zur englisch-sprachigen Anleitung noch eine ins Deutsche übersetzte Version, die allerdings bislang nicht ganz fehlerfrei ist.


Technische Daten:

  • Eingangsspannung: DC 11,0-18,0 V oder Ac 100-240V; 50/60Hz
  • Akku Datenspeicher: 5 Speicherplätze
  • Akkutypen: 1-15 Zellen NiCd- und NiMH, 1-6 LiPo-/LiIo-/LiFe, 1-10 Zellen Pb-Akkus
  • Ladestrom: 0,1 A bis max. 5 A, in Schritten von 0,1 A
  • Ladeleistung: 50 W
  • Entladestrom: 0,1 A bis 1 A, in Schritten von 0,1 A
  • Entladeleistung: 5 W
  • Ladunsabschaltung: Delta-Peak Verfahren bei NiCd- und NiMH-Akkus, Konstantstrom und -spannung bei LiPo und Pb
  • Formierungszyklen: bis zu 5 programmierbar
  • Datenspeicher: 5 Speicherplätze
  • Display: zweizeilig mit je 16 Zeichen
  • Abmessungen: 140 x 130 x 45 mm


Beschreibung:

Das microprozessor-gesteuerte Ladegerät e-Station BC6 des Herstellers BANTAM ist ein, für alle im Modellbau verwendeten Akkutypen, universell einsetzbares Ladegerät. Neben NiCd-, NiMH und Pb-Akkus, kann es Dank des eingebauten Balancer auch die mittlerweile weitverbreiteten LiPo-/LiIo- und auch die neuerdings eingesetzen LiFe-Akkus mit bis zu 6 seriellgeschalteten Zellen laden. Mit dem eingebauten Netzadapter kann das Ladegerät alternativ zur Versorgung mit 12V-Gleichspannung, z.B. aus einer Autobatterie, auch mit 230V-Wechelstrom betrieben werden. Das Ladegerät bietet die Möglichkeit zur Speicherung von bis zu 5 Datensätzen, die das Einstellen vor dem Laden häufig genutzter Akkus entfallen lässt.

Die Bedienung des sehr handlichen Laders erfolgt über 4 Taster. Die Menü-Führung ist logisch aufgebaut und bedarf nur einer sehr kurzen Eingewöhnungsphase. Alle Abkürzungen im Display sind leicht verständlich, werden aber im Handbuch nochmals ausführlich erklärt.

Der universelle Lader ist mit einer Reihe von Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet, tritt ein Fehler auf, so ertönt ein schriller Warnton (sofern der Beeper aktiviert ist) und eine Fehlermeldung wird auf dem Display angezeigt.

Der separat erhältliche USB-Adapter ermöglicht das Aufzeichnen diverser Daten beim Ent-/Laden (Spannung, Strom, Leistung und Zeit) allerdings ist die mitgelieferte Software nicht ausgereift und benötigt zu viel Rechenzeit. Hier bietet sich die Benutzung von LogView an.


Fazit:

Alles in allem ist die e-Station BC6 ein gelungenes allround-Gerät, perfekt für Einsteiger und auch alte Hasen im Modellbau. Und sollte die Leistung mal nicht zum Laden von großen LiPos (6s oder größer) ausreichen, gibt es noch den großen Bruder BC8. Gut aber leider nicht perfekt ist die deutsche Übersetzung des Handbuchs. Bleibt noch der Preis von ca 140,- Euro, für einen Bi-Power-Lader mit eingebautem Balancer sicher nicht zu teuer.


Siehe auch:


Weblinks: