Sicherheit

Aus HeliWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die nachfolgenden Seiten wurden/werden geschrieben, um das Höchstmaß an Sicherheit mit dem nicht ganz ungefährlichen Modellhubschrauber zu gewährleisten.

Verhaltensregeln für die Sicherheit

Reichweitentest

Beim Reichweitentest wird sichergestellt, dass die Fernsteuerung ordnungsgemäß funktioniert. Dazu bleibt die Senderantenne eingeschoben und das Modell wird auf den Boden gestellt.

Damit der Motor nicht anlaufen kann, wird der Akku vom Regler, bzw. bei Reglern mit BEC die Verbindung zwischen Regler und Motor getrennt. Nun entfernt man sich mit der Fernsteuerung vom Modell und beobachtet dabei, ob Servozucken auftritt, bzw. ob das Modell noch korrekt auf die Senderbefehle reagiert.

Die Reichweite, bis zu der keine Störungen auftreten, sollte dem vom Hersteller der Fernsteuerung vorgeschriebenen Mindestwert entsprechen. Ist dies nicht der Fall, sind alle RC-Komponenten zu überprüfen.

1. Code of Good Practice für alle Modellpiloten

Erlaubte Frequenzen in den entsprechenden Ländern

Jedes Land hat seine eigenen Bestimmungen in Bezug auf die erlaubten Frequenzen zur Verwendung von RC-Anlagen. Hierzu gibts unter RC Network eine detaillierte Information und für jedes Land eine Frequenztabelle mit den zugelassenen Frequenzen/Kanälen.


Wenn mal was passiert ist - Notfallplan

Sollte der Heli mal abstürzen gillt sofort Motor aus. Sicherstellen, dass er auch nicht mehr anläuft.

Die meiste Sicherheit bekommt man wohl, wenn man schon vor dem Flug dafür sorgt. Zuschauer in sicheren abständen! Am besten hinter einem Fangzaun! Nur auf Flächen fliegen wo es genügend Platz gibt. Weit weg von Stromleitungen und ähnlichem!

Todo.png Der Inhalt dieses Artikels enthält noch Abschnitte, die ergänzt werden müssen.

Ihr könnt diesbezüglich einen Blick in die Diskussionsseite werfen, oder dort eure Meinungen Kundtun.



Siehe auch